Bundesweiter Aktionstag 2017

200.000 junge Leute aus ganz Deutschland engagierten sich 2017 für die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ – 583 Schulen unterstützten Aktion Tagwerk

Am 20. Juni 2017 fand im Rahmen der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ zum 15. Mal der Aktionstag statt. In ganz Deutschland engagierten sich in diesem Jahr 200.000 Schülerinnen und Schüler aus 583 Schulen und arbeiteten für den guten Zweck, leisteten Hilfsdienste im Freundes- oder Familienkreis, organisierten einen Solidaritätsmarsch „Go for Africa“ oder veranstalteten gemeinsame Aktionen im Klassenverband.
Die Organisatoren rechnen 2017 mit einem Gesamterlös in Höhe von über 1,4 Millionen Euro, der Bildungsprojekten in Ruanda, Uganda, Ghana, Burundi und Südafrika zugutekommt. Erstmals werden auch Projekte für junge Geflüchtete in Deutschland unterstützt. Seit Beginn haben sich mit Aktion Tagwerk in ganz Deutschland rund 2,7 Millionen Schülerinnen und Schüler an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ beteiligt.

Unter dem diesjährigen Kampagnenmotto „Gemeinsam gleiche Chancen schaffen!“ setzten sich junge Menschen aus ganz Deutschland mit ihrem Engagement am „Tag für Afrika“ für Bildungsprojekte in fünf afrikanischen Ländern und in Deutschland ein und tragen so zu besseren Startbedingungen der Kinder und Jugendlichen in eine selbst gestaltete Zukunft bei.

Zum Höhepunkt der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ 2017 fand heute die bundesweite Pressekonferenz im Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz statt. Am Mittag gaben Dr. Stefanie Hubig, rheinland-pfälzischen Bildungsministerin und Nora Weisbrod, Mitbegründerin und Geschäftsführende Vorsitzende des Vereins Aktion Tagwerk, die bundesweiten Teilnehmerzahlen und die erste Hochrechnung der Kampagne 2017 offiziell bekannt. Das Rabanus-Maurus-Gymnasium in Mainz nimmt seit der ersten Aktion 2003 am „Tag für Afrika“ teil.

Nora Weisbrod, Mitbegründerin und Geschäftsführende Vorsitzende von Aktion Tagwerk e.V., besuchte am Aktionstag zahlreiche Schülerinnen und Schüler und machte sich selbst ein Bild von deren „Tagwerk“. „Über 100.000 Schülerinnen und Schüler jobben für den guten Zweck, mindestens genauso viele engagieren sich für Gleichaltrige mit tollen Schulaktionen. Ich bin begeistert von den vielen, guten und kreativen ‚Tagwerk‘-Ideen und dem persönlichen Engagement. Besonders freue ich mich, dass unsere Idee von Aktion Tagwerk immer wieder auf großes Interesse stößt und zeigt, dass jungen Leuten das Schicksal von Kindern und Jugendlichen in Afrika keineswegs gleichgültig ist. Sie engagieren sich und wollen etwas verändern. Sie sehen dabei auch die Situation der vielen jungen Geflüchteten, die in Deutschland eine neue Heimat finden mussten. Das gibt Hoffnung, insbesondere in diesen unruhigen Zeiten. Für Hoffnung steht Aktion Tagwerk und deshalb für die Bildung von Kindern und Jugendlichen. In erster Linie in Afrika, aber auch weltweit machen wir uns für eine bessere Zukunft stark“.

Nora Weisbrod dankte allen, die sich auch in diesem Jahr tatkräftig an der Kampagne beteiligt haben und an vielen Orten in Deutschland einen „Tag für Afrika“ geschaffen haben, den Schülerinnen und Schülern, die aus eigener Kraft mit angepackt haben, den vielen Lehrerinnen und Lehrern, Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern und Eltern, die dieses junge Engagement gefördert haben.

In der bundesweiten Pressemeldung gibt es mehr Informationen zum Aktionstag „Dein Tag für Afrika“ 2017.

Ein ganz großes Dankeschön geht an alle teilnehmenden Schulen der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ 2017! 

Das Team von Aktion Tagwerk ist natürlich interessiert, wie der Aktionstag an Ihrer Schule aussah? Wir freuen also über Ihre Rückmeldungen, Fotos und Berichte vom „Tag für Afrika“ 2017 an Ihrer Schule.

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Soziale Netzwerke
Kooperationspartner
Projektpartner

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner