Corona in Ostafrika – Aktion Tagwerk hilft!

Auch der afrikanische Kontinent ist von der weltweiten Corona-Pandemie betroffen. Zwar sind dort bislang die Fallzahlen nicht so hoch wie beispielsweise in Europa oder den USA. Allerdings sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise sehr viel stärker zu spüren.

Insbesondere die ärmsten Menschen, wie die Kinder und Jugendlichen, die wir seit Jahren mit unseren Projekten unterstützen, sind in einer schlimmen Lage. Die Regierungen in Afrika haben, wie in Deutschland auch, Ausgangssperren verhängt sowie Schulen und Geschäfte geschlossen.

Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in den afrikanischen Ländern allerdings kaum Unterstützung für die Menschen während der Krise. Dinge wie Homeschooling, Homeoffice und Sozialversicherungen sind, wenn überhaupt, nur den Wohlhabenden zugänglich.

Die meisten Menschen haben mit viel grundsätzlicheren Dingen zu kämpfen: zum Beispiel, genug Essen auf den Tisch zu bringen. Da Märkte und Geschäfte geschlossen oder nur für bestimmte Zeiten geöffnet sind, Kinder wegen der geschlossenen Schulen keine Schulmahlzeiten mehr erhalten und die Felder aufgrund der Beschränkungen nicht mehr so gut bestellt werden können, leiden immer mehr Menschen an Hunger – insbesondere auch die Kinder und Jugendlichen in unseren Projekten.

Lesen Sie auf unserem Blog ausführlich und aktuell, wie es den Kindern und Jugendlichen in unseren Projekten in Ostafrika geht!

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern Human Help Network und STRIVE Foundation Rwanda hat Aktion Tagwerk daher beispielsweise in unserem Projektland Ruanda begonnen, Notpakete mit Nahrungsmitteln auszugeben und Seife an die stark betroffenen Kinder und Jugendliche zu verteilen. Weitere Hilfsmaßnahmen, wie die Anschaffung von Radios, damit die Kinder am Fernunterricht teilnehmen können, sind geplant.

Unterstützen auch Sie die Hilfsmaßnahmen von Aktion Tagwerk! Organisieren sie einen Aktionstag „Dein Tag für Afrika“ an Ihrer Schule, überlegen Sie sich mit Ihren Schülerinnen und Schülern alternative Spendenaktionen oder helfen Sie persönlich mit einer Einzelspende!

04

Unterstützen Sie Aktion Tagwerk dabei, den von den Corona-Maßnahmen besonders betroffenen Kindern und Jugendlichen zu helfen!

Schon für 5 Euro

kann ein Set mit Seife und Desinfektionsmittel gekauft werden

Schon für 8 Euro

kann eine Station zum Händewaschen gebaut werden

Schon für 15 Euro

können 25 kg Grundnahrungsmittel wie Kochbananen, Mais und Maniok gekauft werden

 

Zur Spendenseite

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Soziale Netzwerke
Aktion Tagwerk-Blog
Projektpartner

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese. Die Einwilligung kann jederzeit hier widerrufen werden. *

*Pflichtfeld

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner