© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Die Kampagne – für Schüler:innen und Eltern

Dein Einsatz macht den Unterschied – Was du bei deinem Aktionstag alles erreichen kannst

Schülerjob, Marktstand

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

„Aktion Tagwerk – Dein Einsatz zeigt Wirkung“

Mit deinem Einsatz machst du dich für andere stark. Nicht alle Kinder haben für ihr späteres Leben die gleichen Startchancen. Ein sicheres, gesundes Aufwachsen und das Recht auf Bildung sind nicht selbstverständlich. Deine Teilnahme an der Kampagne trägt mit dazu bei, Kindern  und Jugendlichen in anderen Regionen der Welt zu mehr Schutz und Rechten zu verhelfen.

Herzstück der Kampagne ist der bundesweite Aktionstag, der im nächsten Jahr am Dienstag, dem 21. Juni 2022, oder an einem von deiner Schule selbst gewählten Termin stattfindet.

Mitmachen können Schüler:innen aller Schulformen aus dem gesamten Bundesgebiet von der 1. bis zur 13. Klasse.

Jetzt anmelden!
Schülerjob, Schreinerei

© Lea Korossy, Mainz

Wie funktioniert der Aktionstag?

Im Zentrum steht eine Idee: An einem Tag im Jahr gehst du nicht in die Schule, sondern arbeiten. Du kannst Regale einräumen, bei der Gartenarbeit helfen oder in einer Schreinerei mitanpacken. Oder du verkaufst Kuchen, erledigst kleine Botengänge für die Nachbarn – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch Laufen, Radfahren und Schwimmen gegen Spende für jede zurückgelegte Runde oder Bahn sind möglich.

  • Jobben für den guten Zweck
  • Spendenlauf planen
  • (Kreativ-)Aktion starten

Ihr möchtet mitmachen? sprecht eure Klassenlehrer:innen an!

Jobideen Aktionstag

Beim Obstbau

© Stiftung Tagwerk, Mainz

Beim Obstbau

Äpfel, Kirschen, Trauben: Hilf mit bei der Ernte oder verarbeite das leckere Obst zu Marmeladen oder Säften.

Als Schornsteinfeger:in

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Als Schornsteinfeger:in

Du wolltest schon immer hoch hinaus! Erlebe den Alltag über den Dächern deiner Stadt.

Im Restaurant

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Im Restaurant

Frisch auf den Tisch! Lerne die Abläufe in einem Restaurant deiner Wahl kennen und zeige, welches Talent in dir steckt.

Im Möbelhaus

© Hermann Bredehorst / Brot für die Welt

Im Möbelhaus

Du hast ein Faible für Inneneinrichtung oder baust gerne Regale zusammen? Dann bist du im Möbelhaus genau richtig.

Flohmarkt

© Stiftung Tagwerk, Mainz

Flohmarkt

Ihr habt alte Dinge und findet Wegwerfen zu schade? Dann organisiert doch einen kleinen Flohmarkt auf dem nächsten Schulfest oder nehmt mit der Klasse beim nächsten Trödelmarkt eurer Gemeinde teil.

Auf dem Wochenmarkt

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Auf dem Wochenmarkt

Zeige dein Verkaufstalent und unterstütze den Wochenmarkt in deiner Heimat.

Beim Müllsammeln

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Beim Müllsammeln

Mit Greifzangen und Müllbeuteln sammelt ihr am Aktionstag für den guten Zweck den Müll auf öffentlichen Plätzen, im Stadtpark oder im Wald ein. Sprecht im Vorfeld mit den örtlichen Behörden, die für die Straßenreinigung und die Pflege der Grünanlagen in eurer Gemeinde zuständig sind.

Im Tierheim

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Im Tierheim

Führe Hunde aus und unterstütze die Mitarbeiter:innen im Tierheim in ihrem Alltag.

Im Einzelhandel

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Im Einzelhandel

Du kannst zum Beispiel in einer Drogerie oder einem Supermarkt in deiner Nähe fragen, ob du helfen kannst, Regale aufzufüllen.

Im Straßenbahndepot

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Im Straßenbahndepot

Du interessierst dich für Technik und große Maschinen? Dann werde Teil einer Werkstatt oder lerne das Innenleben einer Straßenbahn kennen.

Im Tierpark

© Stiftung Tagwerk, Mainz

Im Tierpark

Du schätzt die Natur und liebst Tiere? Dann schnuppre Landluft auf einem Bauernhof, bei einem:einer Schäfer:in oder als Aushilfe im Tierpark.

Frau mit Kopftuch blickt in die Landschaft

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Stiftung Tagwerk

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

Wem hilft dein Engagement?

Der Erlös deines „Tagwerks“ kommt Kindern und Jugendlichen weltweit zugute. Unser Projektpartner Human Help Network e.V. arbeitet bereits seit vielen Jahren fest mit lokalen Organisationen vor Ort zusammen. So kann das Geld gezielt und direkt in den Projekten eingesetzt werden. So zum Beispiel für die Kinderfamilien in Ruanda. Hier erfährst du mehr über unsere Projekte:

zu den Projekten
Logo Sustainable Development Goals

Globale Partnerschaft.

Alle Projekte orientieren sich an den globalen Zielen für Nachhaltige Entwicklung (SDGs: Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen.

mehr erfahren

Unsere Unterstützer:innen

Nora Tschirner, Schauspielerin

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

„Der Tag für Afrika bringt Spaß, weil Kinder und Jugendliche mit anpacken dürfen. Das Gesamtkonzept gefällt mir und daher engagiere ich mich schon seit vielen Jahren für Aktion Tagwerk. Aktion Tagwerk kennt die Projekte und bringt Hilfe dorthin, wo sie fehlt.“

Nora Tschirner, Schauspielerin

Collien Ulmen-Fernandes, Schauspielerin und Moderatorin

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

„Mir gefällt, wie vielfältig, lebendig und nachhaltig der Tag für Afrika ist – die ‚Tagwerker‘ nehmen etwas mit in ihr Leben und tun gleichzeitig Gutes für andere.“

Collien Ulmen-Fernandes, Schauspielerin und Moderatorin

Michael Mittermeier, Comedian

© Enrico Meyer

„Die Kampagne Dein Tag für Afrika ist jedes Jahr eine tolle Aktion, hinter der ich stehe. Schülerinnen und Schüler in Deutschland widmen sich einen Tag lang Kindern und Jugendlichen in Afrika. Es ist wichtig, einmal im Jahr den Blickwinkel zu ändern und sich Zeit für andere zu nehmen. Wenn die Kinder dieser Welt schon früh zusammenhalten, dann kriegt das Wort Globalisierung eine positive Bedeutung. Das gefällt mir und unterstützte ich sehr gerne.“

Michael Mittermeier, Comedian

Anja Gockel, Modedesignerin

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

„Ich finde es toll, wie durch Aktion Tagwerk das Verständnis für andere Kulturen bei Kindern und Jugendlichen gestärkt wird und Problematiken geschult werden. Es findet ein Umdenken statt, das Kinder und Jugendliche animiert, etwas zu verändern – weg von Gleichgültigkeit hin zur Solidarität. Durch Einsatz ihrer persönlichen Arbeitskraft sehen sie, wie gemeinsam etwas bewegt werden kann. Das macht dieses Projekt für mich einzigartig.“

Anja Gockel, Modedesignerin

Josephine Preuss, Schauspielerin

© Ruth Kappus

„Die von Aktion Tagwerk ins Leben gerufene Kampagne Dein Tag für Afrika, an der sich jährlich bundesweit so viele Schüler und Schülerinnen für Kinder in Afrika einsetzen, finde ich sehr bewundernswert. Dieses besondere Engagement ermöglicht vielen Kindern in Afrika unter anderem eine bessere Schul- und Berufsbildung, Zugang zu medizinischer Versorgung und somit eine positivere Zukunftsaussicht.“

Josephine Preuss, Schauspielerin

Max Mutzke, Musiker

© Bernd Weisbrod, Ingelheim

„Viele kleine Taten bewirken gemeinsam etwas Großes, das gefällt mir sehr an der Kampagne Dein Tag für Afrika. Viele Schülerinnen und Schüler in Deutschland bringen sich und ihr Tagwerk ein. So entsteht auch ein Bewusstsein dafür, was jede und jeder Einzelne bewirken kann.“

Max Mutzke, Musiker

Udo Lindenberg, Musiker

© Stiftung Tagwerk, Mainz

Solidarische Grüße sendet Udo Lindenberg an alle Schülerinnen und Schüler, die sich am Aktionstag Dein Tag für Afrika für Kinder und Jugendliche in Afrika einsetzen.

Udo Lindenberg, Musiker

Tobias Mann, Kabarettist

© Thomas Klose

„Gerade momentan mangelt es überall an Solidarität und Menschlichkeit. Es wird viel über Verantwortung geredet, aber viel zu wenig unternommen. Da ist eine Aktion wie Dein Tag für Afrika ein wichtiges Zeichen dafür, dass es noch Menschen gibt, deren Horizont über das eigene Wohl hinausgeht. Ein großes Dankeschön an alle, die mitmachen!“

Tobias Mann, Kabarettist

Malu Dreyer, Schirmherrin und Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

© Kristina Schäfer, Mainz

„In unserer global vernetzten Welt ist es besonders wichtig, dass wir über Ländergrenzen hinweg zusammenstehen und uns auch auf internationaler Ebene für Chancengleichheit und Gerechtigkeit einsetzen. Gerade die Corona-Pandemie zeigt uns, wie wichtig es ist, in schweren Zeiten solidarisch zu sein und uns füreinander einzusetzen.“

Malu Dreyer, Schirmherrin und Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

Werde Tagwerk-Botschafter:in!

Tagwerk-Botschafter:innen, 2019

© Stiftung Tagwerk, Mainz

Du bist auf unsere Kampagne aufmerksam geworden und möchtest die Planung eines Aktionstags an deiner Schule selbst in die Hand nehmen?

Gerne helfen wir bei der Umsetzung, unterstützen bei der Planung und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Ruf uns an oder schreib uns eine E-Mail.

Kontakt

Erfahrungen von Schüler:innen

„Für mich ist das Arbeiten im Gutenberg-Museum heute eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag, mit der ich mich für andere Kinder einsetzen kann. Gerade jetzt benötigen zum Beispiel die Kinderfamilien in Ruanda besonders große Hilfe, da ihre Situation in Corona-Zeiten noch schwerer geworden ist. Daher bin ich sehr froh, dass ich durch mein Tagwerk heute einen kleinen Beitrag für große Hilfe leisten kann.“

Lenard Felix, 15 Jahre

„Das war toll, ich durfte die Gäste empfangen und auf der Fähre abkassieren, es hat sehr viel Spaß gemacht. Meinen Lohn spende ich nun für Kinder und Jugendliche, damit sie auch eine Schule besuchen können.“

Benjamin Bürger, 12 Jahre

„Wir setzen uns ein für Jugendliche in Afrika, die so alt sind wie wir. Dass wir direkt helfen, gefällt mir. Bei meinem Werkstatt-Job wurde mir viel erklärt, ich durfte bei Wartungs- und Reparaturarbeiten an einer Straßenbahn mitmachen. Etwas schmutzig von der Arbeit, aber zufrieden, gehe ich nun mit dem guten Gefühl, etwas für andere getan zu haben, in die Sommerferien.“

Jonas Steib, 17 Jahre

„Im Tierheim habe ich heute verstanden, wie viel Arbeit die tägliche Pflege der Vierbeiner benötigt. Es braucht viel Geduld und Zuversicht, um die Tiere wieder aufzupäppeln und ihnen hoffentlich ein gutes, neues Zuhause zu vermitteln. Mit meinem Tagwerk konnte ich in diesem Jahr daher gleich doppelt Gutes tun, das ist schön.“

Anna Stendtke, 18 Jahre

Downloads

Tipps für (Kreaktiv-)Aktionen

Ihr möchtet trotz der schweren Covid-19-Zeiten unsere Kampagne gemeinsam mit euren Mitschüler:innen unterstützen? Wir haben für euch ein paar Tipps für (Kreativ-)Aktionen zusammengestellt, die auch im kleineren Rahmen durchgeführt werden können. (PDF-Datei)

Download
776.81KB
Flyer „Tagwerk-Projekte“
Informationen zu den unterstützten Projekten in Ruanda und Uganda. (PDF-Datei)
Download
650.16KB
Flyer für Schüler:innen und Eltern
Informationen für Eltern über die Kampagne „Aktion Tagwerk – Dein Einsatz zeigt Wirkung“. (PDF-Datei)
Download
437.16KB
Flyer für Jobpartner:innen

Du bist auf der Suche nach einer Einsatzstelle für deinen Aktionstag? Mit diesem Flyer kannst du Arbeitgeber:innen über die Kampagne „Aktion Tagwerk – Dein Einsatz zeigt Wirkung“ informieren. (PDF-Datei)

Download
303.19KB
Arbeitsvereinbarung

Die Vereinbarung ist sowohl für Tätigkeiten in einem Unternehmen als auch im privaten Freundes- oder Familienkreis geeignet.  (PDF-Datei)

Download
693.65KB
Laufkarte

Auf der Laufkarte werden bei einem Spendenlauf alle Sponsor:innen eingetragen. Sie dient auch als Nachweis für die Teilnahme am Aktionstag. (PDF-Datei)

Download
2.06MB
Anmeldebogen

Mit dem Anmeldebogen kann sich eine Schule oder Schulklasse zur Teilnahme an unserer Kampagne anmelden. Dafür ist die Zustimmung der Schulleitung erforderlich. (PDF-Datei)

Download
354.41KB
Was macht Stiftung Tagwerk

© Bernd Weisbrod

Was macht die Stiftung Tagwerk?

Die gemeinnützige Stiftung Tagwerk ist der Träger der Kampagne „Aktion Tagwerk – Dein Einsatz zeigt Wirkung“ und fördert das soziale Engagement von Kindern und Jugendlichen für Gleichaltrige in anderen Ländern.
Die Schüler:innen suchen sich am Aktionstag einen Job, veranstalten einen Spendenlauf oder planen eine gemeinsame Kreativaktion im Klassenverband. Am Ende spenden sie ihre Einnahmen. Mit diesem Geld unterstützt die Stiftung Tagwerk Projekte für Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt. Die Kampagne findet über die Schulen statt.

Mehr über uns

.

Fragen und Antworten – FAQ

Was steckt hinter der Kampagne?

Mit der Teilnahme an der Kampagne „Aktion Tagwerk“ setzt du dich aktiv für benachteiligte Kinder und Jugendliche in anderen Regionen der Welt ein und trägst mit dazu bei, ihnen eine Chance auf Bildung und eine gute Zukunft zu ermöglichen. Du zeigst, dass es dir nicht egal ist, was in der Welt passiert.

Wie kann ich mitmachen?

Es gibt drei verschiedene Formen der Teilnahme: einen Tagwerk-Job/Hilfsdienst übernehmen, einen Spendenlauf durchführen oder (Kreativ-)Aktion starten. Besprecht euch mit euren Klassenlehrer:innen und Mitschüler:innen. Hier findet ihr Ideen für euer Tagwerk.

Wie finde ich einen Tagwerk-Job?

Hier einige Tipps für die Jobsuche von anderen Tagwerker:innen:

Nachfragen im Freundes- und Bekanntenkreis, im Internet recherchieren, Social-Media-Kanälen von Unternehmen folgen, Firmen anschreiben oder anrufen; die Anrufe am besten vorher kurz vorbereiten oder jemanden bitten, über das Anschreiben der E-Mail zu lesen, eigene Interessen berücksichtigen, die Kampagne vorstellen und die eigene Motivation begründen können.

Warum brauche ich eine Arbeitsvereinbarung?

Die Arbeitsvereinbarung wird von allen Schüler:innen, die in einem Unternehmen arbeiten oder im privaten Familien- oder Freundeskreis Hilfstätigkeiten erledigen, benötigt. Die Vereinbarung schließen die Schüler:innen direkt mit den jeweiligen Jobpartner:innen ab. Die Arbeitsvereinbarung muss von dir und deinem Jobpartner ausgefüllt und unterschrieben werden. Die ausgefüllte Arbeitsvereinbarung gibst du dann in der Schule ab. Sie dient als Nachweis für die Teilnahme am Aktionstag.

Wo wird meine Spende eingesetzt?

Mit dem Erlös der Kampagne „Aktion Tagwerk – Dein Einsatz zeigt Wirkung“ werden Projekte für Kinder und Jugendliche in Ruanda, Uganda und weltweit unterstützt. Dein Engagement trägt mit dazu bei, den Kindern dort zu mehr Schutz und Rechten zu verhelfen. Bei allen Projekten wird auf Hilfe zur Selbsthilfe gesetzt. Die Stiftung Tagwerk möchte langfristig das Recht auf Bildung für Kinder und Jugendliche in den unterstützten Projekten sichern.

Was ist, wenn mir am Aktionstag etwas passiert? Bin ich an dem Tag versichert?

Ja. Alle Teilnehmenden sind über die Schule unfallversichert und über die Stiftung Tagwerk subsidiär haftpflichtversichert.