Gemeinsam gleiche Chancen schaffen! Unter diesem Motto engagierten sich Schülerinnen und Schüler am Aktionstag „Dein Tag für Afrika“ 2017

Zum 15. Mal hat Aktion Tagwerk den Aktionstag „Dein Tag für Afrika“ veranstaltet. Unter dem Motto „Gemeinsam gleiche Chancen schaffen“ engagierten sich Schülerinnen und Schüler bundesweit mit Schüler-Jobs, Klassenaktionen, wie dem Solidaritätsmarsch „Go for Africa“ und anderen kreativen Ideen.

Die Teilnehmenden haben am Aktionstag die Möglichkeit, ihre eigene Zukunft ein Stück weit in die Hand zu nehmen, ob über erste Erfahrungen im Bereich des sozialen Engagements oder über Schnupperpraktika in potentiellen Berufsfeldern, bei denen erste Kontakte in die Arbeitswelt geknüpft werden. Gleichzeitig fördern sie durch Ihren Erlös auch die Zukunft von jungen Menschen in afrikanischen Ländern.

Hier ein kleiner Auszug zu Schüler-Jobs, Klassenaktionen und anderem Engagement quer durch Deutschland:

Arbeiten in der rheinlandpfälzischen Landesvertretung (Berlin)
Einen ganz besonderen Einsatzort hatten ein Schüler aus Berlin: Er begleitete am Aktionstag  Staatssekretärin Heike Raab zu einer wichtigen Konferenz und half bei den Planungen und Vorbereitungen des großen Heimatssommerfestes, im Serviceteam und der Poststelle mit.

Workshop im Arbeitsministerium (Düsseldorf, NRW)
Eine Schülergruppe der Dumont-Lindemann-Gemeinschaftshauptschule verbrachte ihren „Tag für Afrika“ im Arbeitsministerium des Landes NRW. Ein besonderes Highlight für die „Tagwerker“ war ein Workshop mit Pantomime Nemo und Freiwilligen aus Südafrika.

Über den Dächern von Mainz (Mainz, Rheinland-Pfalz)
Eine Schülerin musste am Aktionstag beweisen, dass sie schwindelfrei ist, denn sie schnupperte gemeinsam mit Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in den Beruf des Schornsteinfegers hinein.

Fährgehilfe auf der Rheinfähre Königswinter (Bonn, NRW)
Ein Schüler hatte sich ein ganz besonderes „Tagwerk“ gesucht: Er setzte an seinem „Tag für Afrika“ im 8-Minuten-Takt von Bonn-Mehlem nach Königswinter über. Er unterstützte beim Abkassieren und durfte mit dem Kapitän auf der sogenannten „Brücke“ mitfahren. So erhielt er einen Einblick in die täglichen Abläufe auf der Fähre.

Vierbeiner pflegen im Tierheim (Mainz, Rheinland-Pfalz)
Drei „Tagwerkerinnen“ packen am „Tag für Afrika“ im Tierheim mit an und halfen bei der Fütterung, reinigten die Käfige und erfuhren dabei viel über den Tierschutz. Da der Mainzer Tierschutzverein selbst über Spenden finanziert wird, zahlte das Wirtschaftsministerium in diesem Jahr die Lohn für die Jobs und unterstützten auf diese Weise die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ 2017.

Verkauf von Haribo Bruchware (Iserlohn, NRW)
An Kreativität mangelte es den Schülerinnen und Schülern der Städtischen Gesamtschule Iserlohn nicht: Einige Schülerinnen und Schüler fragten beim Gummibär-Produzenten Haribo an und verkauften Bruchware des Bonner Unternehmens für den guten Zweck in der Innenstadt.

Pfandflaschen sammeln für Bildungsprojekte (Neunkirchen-Seelscheid, NRW)
Unter dem Motto „Heister hilft“ zog ein Schüler des Anno-Gymnasiums Siegburg durch seinen Ortsteil Heister und bat seine Nachbarinnen und Nachbarn darum, ihre Pfandflaschen für den guten Zweck zu spenden. Ausgestattet war er dabei natürlich mit jeder Menge Infomaterialien rund um Aktion Tagwerk, um genau zu erklären, was mit dem Erlös passiert.

Sportlicher Einsatz am „Tag für Afrika“ (Mainz, Rheinland-Pfalz)
Zwei Schülerinnen und Schüler verbrachten ihren Aktionstag in diesem Jahr in der Auslandstrainerakademie des Deutschen Leichtathletik Verbandes auf dem Campus der Universität Mainz. Sie machten sich nicht nur ein genaues Bild von der international anerkannten Trainerausbildung, sondern führten mit den Leichtathletinnen und Leichtathleten auch Interviews rund um ihre Ausbildung.

IKEA- und dm-Jobs für Schülerinnen und Schüler (Bundesweit)
Auch in diesem Jahr boten viele IKEA-Einrichtungshäuser Schüler-Jobs an. Zum zehnten Mal unterstützten Schülerinnen und Schüler die Teams der schwedischen Einrichtungshäuser im Bereich Kundenservice und Verkauf. Unser Job-Partner dm stellte ebenfalls bundesweit zum wiederholten Mal Schüler-Jobs und ermöglichte Einblicke in die Tagesabläufe in den Drogeriemärkten.

Andere Schülerinnen und Schüler jobbten in Supermärkten, Cafés, Werkstätten und vielen anderen spannenden Bereichen. Die Job-Auswahl war auch dieses Jahr wieder groß und vielfältig, sodass für jeden etwas dabei war.

09

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Soziale Netzwerke
Kooperationspartner
Projektpartner

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner