Hilfsdienste in privaten Haushalten

Eine Teilnahmemöglichkeit im Rahmen der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ sind Hilfsdienste im Freundes- und Familienkreis.

Die Arbeitsvereinbarung

Über den Rückmeldebogen kann die Schule bei ihrer offiziellen Anmeldung kostenfrei die benötigte Anzahl der Arbeitsvereinbarungen bestellen. Diese werden dann in den Wochen vor dem Aktionstag den teilnehmenden Schülern ausgeteilt (eine Arbeitsvereinbarung pro Schüler). Alternativ kann die Arbeitsvereinbarung auch im Downloadbereich der Aktion Tagwerk Homepage heruntergeladen und selbst ausgedruckt werden.


Die Umsetzung

Mit der Arbeitsvereinbarung ziehen die Schülerinnen und Schüler nun los und suchen sich in ihrem Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis oder in Nachbarschaft einen Haushalt, in dem sie Hilfstätigkeiten verrichten können.

Mögliche Hilfsdienste können sein: Beim Ausmisten des Kellers, der Garage oder des Dachbodens helfen, Gartenarbeiten wie Rasenmähen oder Unkrautjäten, Babysitten oder den Hund ausführen. Haben sich passende Aufgaben gefunden, vereinbaren die Schüler mit den Familienangehörigen oder Bekannten einen Betrag, den sie für ihre Hilfe erhalten. Oftmals sind auch die Orts-, Stadt- oder Kreisverwaltungen bereit, das soziale Engagement der Kinder und Jugendlichen zu unterstützen:

Als „Dreckteufelchen“ können ganze Schulklassen im Auftrag der Verwaltung gemeinsam mit zuständigen Mitarbeitern der Stadtwerke o.ä. einen Park, Grünanlagen, Spielplätze oder Fußgängerzonen, mit Müllsäcken und Greifzangen ausgestattet, säubern. Auf den Arbeitsvereinbarungen tragen die Schüler nun ein, in welchem Haushalt sie welche Hilfstätigkeiten am Aktionstag verrichten werden.

Das Exemplar für Aktion Tagwerk geben sie vor dem Aktionstag wieder in der Schule ab. Damit sind die Schüler am Aktionstag versichert und offiziell in der Schule vom Unterricht entschuldigt. Nach dem Aktionstag werden diese Exemplare von der Schule gebündelt an Aktion Tagwerk geschickt.


Der Erlös

Der Erlös der einzelnen Hilfsdienste wird nach dem Aktionstag vom verantwortlichen Organisationsteam, den Klassenlehrern etc. in der Schule eingesammelt. Nach Abschluss der Aktion an der Schule, überweist diese dann den Gesamtbetrag auf das Konto der Aktion Tagwerk:

Aktion Tagwerk
Sparkasse Mainz

IBAN: DE10 5505 0120 0000 0075 00
BIC: MALADE51MNZ

Wichtig: Im Verwendungszweck müssen unbedingt der vollständige Name, die Postleitzahl und der Ort der Schule angegeben werden (Bitte keine Abkürzungen verwenden)! Nur so kann die Überweisung der Schule zugeordnet werden.

Versicherung
Wenn die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ im Rahmen einer Schulveranstaltung stattfindet, sind die Schüler über die Schule unfallversichert.
Zusätzlich besteht für alle Teilnehmer eine subsidiäre Haftpflichtversicherung, die durch die Sparkassen-Finanzgruppe und andere Versicherungspartner finanziert wird.

Alle Informationen haben wir für Sie noch einmal in einem Dokument zusammen gestellt.

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Kooperationspartner
Projektpartner
Soziale Netzwerke

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner