Projektland Ruanda

Das kleine zentralafrikanische Land ist das Schwerpunktland von Aktion Tagwerk. Seit dem Genozid (Völkermord) 1994, bei dem fast eine Million Ruander ermordet wurden, hat das Land große Fortschritte gemacht. Die Wirtschaft wächst schnell und inzwischen werden 92 Prozent aller Kinder eingeschult. Dennoch bleiben viele Probleme.

So wachsen viele Kinder ohne Eltern auf, da diese vom Völkermord traumatisiert sind und sich nicht um ihre Kinder kümmern können oder weil die Eltern an Krankheiten wie Malaria und HIV/Aids sterben. Mit dem Erlös aus der Kampagne unterstützt Aktion Tagwerk sogenannte Kinderfamilien, also Kinder, die ohne Eltern aufwachsen, sowie alleinerziehende Mütter. Außerdem werden das Straßenkinderzentrum „Les Enfants de Dieu“ und ein Jugend- und Ausbildungszentrum in Gatenga gefördert. Aktion Tagwerk setzt sich zudem für die Anerkennung des Sports für Menschen mit Behinderung ein und fördert das National Paralympic Committee (NPC).


Schulangebot:
Übernehmen Sie mit Ihrer Schule ein persönliches Schulpartnerprojekt für Kinderfamilien in Ruanda

Kinderfamilien sind Geschwister, die ohne ihre Eltern aufwachsen müssen. Häufig sind die Eltern an AIDS oder anderen Krankheiten gestorben, in manchen Fällen sind sie auch im Gefängnis oder durch die Erfahrungen des Genozids so stark traumatisiert, dass sie sich nicht um ihre Kinder kümmern können. Die oder der Älteste der Geschwistergruppe übernimmt dann die Elternpflichten. Die Häuser der Kinderfamilien, in der Regel Lehm- oder Holzhütten, die sie oftmals mit einem kleinen Stück Land von ihren Eltern geerbt haben, sind nicht selten in einem sehr schlechten Zustand. Die Kinder und Jugendlichen wissen oftmals nicht, wie sie ihr Feld bestellen, um die ganze Familie davon ernähren zu können, sie leiden unter traumatischen Erlebnissen und müssen den Alltag für sich und ihre jüngeren Geschwister alleine organisieren. Erst Recht können sie sich keinen Schulbesuch und keine Krankenversorgung leisten.

Human Help Network (HHN) bietet Schulen, die an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ von Aktion Tagwerk teilnehmen, die Möglichkeit an, ein eigenes HHN-Schulpartnerprojekt für Kinderfamilien in Ruanda zu übernehmen. Als Schulpartner erhalten sie regelmäßig Hintergrundinformationen zu den Kinderfamilien und den  Entwicklungen im Projekt und können  diese auch thematisch in den Unterricht einbinden.

 

Mehr Infos

Wenn Sie mit einem Teil Ihres Schulerlöses (25% oder 50%) die Kinderfamilien in Ruanda als Ihr persönliches Schulpartnerprojekt unterstützen möchten, kreuzen Sie dies einfach bei Ihrer Anmeldung zur Kampagne „Dein Tag für Afrika“ auf dem Rückmeldebogen an.

Sie erhalten dann ein Päckchen mit ausführlichen Informationen über Ruanda, über die Lebenssituation von Kinderfamilien und das Projekt, inklusive der ganz persönlichen Geschichte einer betroffenen Familie.


Folgende Projekte unterstützen wir in Ruanda:

14

  • Länderinformation Ruanda

    Lerne Ruanda kennen

    Im Osten Zentralafrikas liegt Ruanda zwischen dem 1. und 3. Grad südlicher … mehr dazu
  • Kinderfamilien

    Kinderfamilien in Ruanda

    Der Völkermord 1994 hat viele gesellschaftliche Strukturen in Ruanda … mehr dazu
  • Straßenkinderzentrum

    Straßenkinderzentrum

    Im Straßenkinderzentrum "Les Enfants de Dieu" (zu Deutsch: Kinder Gottes) … mehr dazu
  • Alleinerziehende Mütter und ihre Kinder

    Einkommen schaffende Maßnahmen

    Frauen oder junge Mädchen, die unehelich schwanger werden, oder die … mehr dazu
  • Sport für Menschen mit Behinderung

    Integration durch Sport

    In Ruanda wird das Sitzball und Sitz-Volleyball-Team vom National … mehr dazu
  • Jugend- und Ausbildungszentrum

    Ausbildungszentrum Gatenga

    Mitten in Kigali, der ruandischen Hauptstadt, liegt das Jugend- und … mehr dazu
  • Solarlampen für Kinderfamilien

    Solarlampen für Kinderfamilien

    Die Kinderfamilien haben in ihren Hütten keinen Strom, denn ein … mehr dazu

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Soziale Netzwerke
Kooperationspartner
Projektpartner

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner