Der Imanzi Kindergarten City of Mainz

Der Imanzi Kindergarten City of Mainz ist ein neues Projekt von Aktion Tagwerk. Planungsstart für das Kindergartenprojekt war im Dezember 2015. Die Baugenehmigung wurde am 02.12.2016 ausgestellt. Die komplette Bauphase dauerte sieben Monate. Im August 2017 waren alle Arbeiten am Kindergarten beendet, im Januar 2018 wurde die erste Gruppe mit 35 Kindern eröffnet.

Hintergrund des Projekts

Der District Gasabo und vor allem der Sektor Ndera zieht jene Menschen an, die aus den innerstädtischen Zentren Kigalis vertrieben werden, da die komplette Innenstadt einem Masterplan 2030 unterliegt, der Industrie- und Wohngebiete neu regelt. Nahezu die komplette Industrie- und produzierende Wirtschaft der Stadt Kigali zieht in den Gasabo-Distrikt. Die Familien folgen, aber auch viele alleinerziehende Mütter auf der Suche nach Arbeit. Der IMANZI KINDERGARTEN möchte diese Frauen unterstützen auf ihrem Weg, Beruf und Kindererziehung unter einen Hut zu bekommen.

Wie viel Geld von Aktion Tagwerk ist bisher in den Kindergarten geflossen, und wofür?

Der IMANZI KINDERGARTEN hat insgesamt (Grundstück und Baukosten) 154.000,– € gekostet. Davon hat Aktion Tagwerk mit den Erlösen aus der Kampagne 2016 110.000,-€ übernommen, die Stadt Mainz 36.000 € und der Freundschaftskreis Mainz-Kigali e.V. hat weitere 8.000,-€ getragen.

Aus der Kampagne 2017 sind 12.000 € in das Projekt geflossen, womit vor allem die Inneneinrichtung des Kindergartens finanziert wurde.

 

Wie viel Geld aus der Kampagne 2018 wird voraussichtlich in den Kindergarten fließen?

12.000 € für die Fertigstellung der Außenanlagen des Kindergartens.

 

Zielgruppe des Projekts

Kinder von drei bis sechs Jahren aus Familien, die neu in den boomenden Distrikt Gasabo ziehen, in dem das neue Industriegebiet Kigalis entsteht. Angestrebt wird ein ausgewogener Mix aus vollzahlenden Kindern und Kindern alleinerziehender Mütter oder aus schwierigen Familienverhältnissen.

 

Anzahl der Kinder im Projekt

Im Januar 2018 startete die erste Gruppe mit 35 Kindern, davon 21 Kinder aus armen Familien, die ein Stipendium erhalten.

Januar 2019 soll der Kindergarten auf zwei Gruppen mit insgesamt 70 Kindern aufgestockt werden,  im Januar 2020 auf drei Gruppen mit insgesamt 105 Kindern.

 

Ziel des Projekts

Der Kindergarten soll u.a. Alleinerziehenden ermöglichen, durch eine verlässliche Betreuung eine eigene Ausbildung zu beginnen oder einer Erwerbstätigkeit nachzugehen. Die Alleinerziehenden haben es aufgrund ihrer Lebensumstände sehr schwer, sich und ihre Kinder zu ernähren. Aus diesem Grund finanziert AT auch jährlich entsprechende Stipendien. Der Kindergarten hilft mit die familiären Strukturen im District Gasabo nachhaltig zu festigen. Eltern und Kinder werden aktiv in die regelmäßige Arbeit des Kindergartens eingebunden.

 

Prognose für die Zukunft bzw. Laufzeit des Projekts

Es ist ein langfristiges Projekt.

05

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Soziale Netzwerke
Kooperationspartner
Projektpartner

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese. Die Einwilligung kann jederzeit hier widerrufen werden. *

*Pflichtfeld

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner