Ugandischer Ingenieur gewinnt Afrika-Preis für technische Innovation

Der 24-jährige Software-Ingenieur Brian Gitta aus dem Aktion Tagwerk-Projektland Uganda wurde am 13. Juni mit dem „African Prize for Engineering“ ausgezeichnet. Es ist der höchstdotierte Preis, der jährlich für Ingenieure aus afrikanischen Ländern südlich der Sahara vergeben wird. Er soll Ingenieure dazu anregen, Konzepte zu entwickeln um lokale Probleme zu lösen. Gitta entwickelte mit seinem Team ein Gerät, das einen Malaria-Test ohne vorherige Blutabnahme möglich macht. Das wiederverwendbare, kostengünstige Gerät namens „Matibabu“ (Swahili für „Gesundheitszentrum“) wird am Finger der/des Patientin/en befestigt und stellt durch Malaria hervorgerufene Veränderungen der roten Blutkörperchen fest. Die neue Diagnose-Möglichkeit von Brian Gitta und seinem Team macht Hoffnung: Innerhalb einer Minute soll es nun möglich sein, eine zuverlässige Diagnose zu erhalten. Früh diagnostiziert ist Malaria mittlerweile gut behandelbar.

Obwohl sich u.a. durch die Bemühungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die weltweite Lage gebessert hat, ist die Krankheit Malaria nach wie vor in ca. 90 Ländern weltweit ein Problem. Ausgelöst wird die Krankheit durch den Stich einer infizierten Mücke. Innerhalb weniger Tage macht sich die Krankheit durch Kopfschmerzen, hohes Fieber und grippeähnliche Symptome bemerkbar. Im Jahr 2016 gab es 212 Millionen Neuinfektionen weltweit und 429.000 Todesfälle durch die Infektion. Auch in Projekten von Aktion Tagwerk ist die Krankheit daher immer wieder Thema. So haben beispielsweise Auszubildende des Ausbildungszentrums in Kamuli, Uganda, die Möglichkeit, sich bei Verdacht auf Malaria testen zu lassen. Kinder und Jugendliche im Straßenkinderzentrum „Les Enfants de Dieu“ in Kigali, Ruanda, werden über die Wichtigkeit von Moskitonetzen aufgeklärt.

Aktion Tagwerk setzt in diesem Jahr mit dem Motto „Durch Wissen Wurzeln stärken“ den Fokus auf Eigenverantwortung. Wie wichtig dieser Fokus und der Zugang zu qualifizierter Bildung ist, zeigt auch der Erfolg von Brian Gitta. Abzuwarten bleibt nun, wie das Gerät Matibabu weiterentwickelt und verbreitet wird.

Die Anmeldung

Mit dem Rückmeldebogen melden Sie Ihre ganze Schule, einzelne Jahrgangsstufen oder Klassen für eine Teilnahme an der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ an. In welcher Form Ihre Schule teilnimmt, bestimmen Sie selbst – genauso, wann Sie Ihren Aktionstag durchführen.

Tragen Sie bitte alles entsprechend auf dem Rückmeldebogen ein und lassen Sie uns diesen einfach per Email, Fax oder per Post zukommen. Mit dem Rückmeldebogen können Sie auch kostenlos die benötigten Teilnahme- und Kampagnenmaterialien bestellen.

Soziale Netzwerke
Kooperationspartner
Projektpartner

Der Aktion Tagwerk-Newsletter

Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese. Die Einwilligung kann jederzeit hier widerrufen werden. *

*Pflichtfeld

Kontakt

Bundesbüro Aktion Tagwerk e.V.
Walpodenstr. 10
55116 Mainz

Tel. 0 61 31 / 90 88 100
Fax 0 61 31 / 90 88 200
info(at)aktion-tagwerk.de

Ansprechpartner